Freitag, 20. Februar 2009

Heilende Herzen und eine neue Sucht

Dagmar näht für ihre Freundin einen Herz-Quilt. Warum und wieso, könnt ihr auf Dagmars blog lesen. Und das tolle, es sind mittlerweile 65 Blöckchen eingetroffen.
Ich finde diese Hilfsbereitschaft einfach wunderbar.




Fasziniert haben mich vor einiger Zeit Helgas Filzkünste.
Nach langen Überlegungen habe ich mir nun auch diese Filzmaschine zugelegt.
Eine sinnvolle Beschäftigung für Karnevalsmuffel :-))

Nach einigen Versuchen habe ich mich an ein Blätter-Projekt gewagt.
Das Ergebnis ist wirklich nur gefilzt. Die Nähma kam nicht zu Einsatz, lediglich die Perlen für die Blumenmitte wurden mit der Hand angenäht.
Erstaunlich ist, wie sich verschiedene Materialien beim Filzen verändern. Sehr schwer finde ich es noch, gewollte Farbverläufe zu erarbeiten und feine Konturen zu erarbeiten.
Aber...es mach richtig Laune.



Allen Jecken - fröhliche Karnvals- /Faschingstage - helau und alaaf.

Kommentare:

Murgelchen94 hat gesagt…

Hallo Claudia,
dies freut mich doch ganz doll , dass ich dich infizieren durft.
Schön sieht Dein Versuch aus.
LG,
Helga

nele hat gesagt…

Jawohl, das sieht richtig hübsch aus!
Ein Vögelchen für Christian wäre also durchaus angebracht. ;o)
Liebe Grüße
Janine

Sabine hat gesagt…

Liebe Claudia,
Ich finde das auch sehr schön, dass Dagmar schon so viele Herzen bekommen hat...
Wow sieht toll aus Deine erste Filzarbeit...Ist ja auch wirklich ne tolle Sache so'ne Filzmaschine...

LG
Sabine